Betreuung

Die Oberurseler Werkstätten sind dem dualen Konzept verpflichtet. Zum Einen entwickeln wir das Selbstwertgefühl der Menschen, indem wir ihnen Erfolgserlebnisse verschaffen. Durch Arbeit, durch Leistung verhelfen wir ihnen zu Anerkennung. Gleichzeitig achten wir mit unserem pädagogischen Team darauf, dass die Anforderungen an den Menschen mit Behinderung weder zu niedrig noch zu hoch sind. Es ist dadurch immer ein ausreichender Reiz vorhanden, der eine individuelle Entwicklung des Menschen fördert aber gleichzeitig Überlastung vermeidet. Der modulare Aufbau unserer Betreuung spiegelt diesen Ansatz: Der Berufsbildungsbereich ist der Eingangsbereich für alle unsere Mitarbeiter mit Behinderung. Im nächsten Schritt wechseln die Mitarbeiter entweder in Arbeitsbereiche innerhalb oder außerhalb der Werkstatt – je nach ihrer individuellen Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit. Menschen mit mehrfacher Behinderung und sehr starken Einschränkungen werden in unserer Tagesförderstätte liebe- und respektvoll betreut. Hier stehen individuelle Versorgung und Betreuung im Vordergrund.

Wichtig für Sie zu wissen:
zwischen allen Stufen ist ein fließender Übergang in die eine oder die andere Richtung möglich, je nach Lebensphase und Befindlichkeit des betreuten Menschen.

Spezielle Förderung
Bereich Arbeit
Bildung & Qualifikation
Bereich Betreuung